Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Baukulturfibel

Inhaltsbereich

Die Baukulturfibel „Bauen und Bewahren - Schätze und Möglichkeiten einer Region“


Im Rahmen von LEADER+ wird 2005 eine Baukulturfibel über regionaltypisches und innovatives Bauen mit dem Namen „Bauen und Bewahren - Schätze und Möglichkeiten einer Region“ erarbeitet. Anliegen dieses Buches ist die Förderung einer nachhaltigen Siedlungs- und Gebäudeentwicklung und die Stärkung des traditionellen Handwerkes. Die Idee dazu entstand in der Arbeitsgruppe Siedlungsentwicklung, die sich im Agenda21-Prozess des Biosphärenreservats Schaalsee zusammengefunden hatte.
Anlass des Projektes ist die derzeitige Bauentwicklung in der Schaalseeregion. Neben der Nutzung und Sanierung alter Bausubstanz, besteht in vielen Gemeinden eine große Nachfrage nach günstigen Bauplätzen. Die neu ausgewiesenen Baugebiete liegen zumeist in den Randlagen der Ortschaften und weisen aus Kostengründen eine wesentlich höhere Bebauungsdichte als ortsüblich auf. Die dort entstehenden Neubauten unterliegen den unterschiedlichsten "Geschmacksrichtungen" und sind zumeist Katalogware. Die Baukulturfibel soll in anschaulicher Weise für Bauherren, Architekten, Gemeinden und Vereine Orientierungshilfe geben, um regionaltypisches Bauen mit den heutigen Aspekten des Bauens zu verbinden.

Dazu sollen die baulichen Schätze und Schönheiten der mecklenburgischen Schaalseeregion dokumentiert und bekannt gemacht werden. Außerdem wird auf nachwachsende Rohstoffe, natürliche und recyclebare Baustoffe und deren Besonderheiten hingewiesen. Ein weiteres Thema ist Verwendung von natürlichen Energiequellen wie Solarthermie und Fotovoltaikanlagen zur Ergänzung traditioneller Energieformen. So werden Anregungen zum regionaltypischen Bauen vermittelt, die dazu beitragen können, die regionale Identität auch unter dem Aspekt zeitgemäßer Wohn- und Lebensformen zu bewahren.
Der Innovationsgehalt der Baukulturfibel steckt in der Verknüpfung traditioneller Architektur und innovativer, zukunftsweisende Bauweisen.

Durch die "Baukulturfibel" soll eine Bewusstseinsbildung und ein verstärkter Einsatz für die Bewahrung der „regionalen Schätze“ angeregt werden, von denen zur Zeit viele dem Verfall preisgegeben sind.


Dieses Buch soll dazu beitrage, die Menschen für den Erhalt und die Entwicklung schöner Dörfer zu sensibilisieren

Schaalseelandschaft