Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Aktivitäten

Inhaltsbereich

Gäste sind in der Schaalseeregion herzlich willkommen!


Um den hohen Schutzstatus des Biosphärenreservates aufrecht erhalten zu können, ist ein hohes Maß an Rücksichtnahme erforderlich.

Angler, Badenixen und Segler finden alle wichtigen Hinweise in dem Faltblatt Den Schaalsee erleben (PDF-Dokument 770 KB)


Boot fahren
Auf Grund seiner wertvollen Naturausstattung sind weite Teile des Schaalsees und der sich anschließenden Seenkette als Naturschutzgebiete ausgewiesen.
Der individuelle Bootsverkehr auf dem See ist deshalb auf eine limitierte Anzahl von registrierten Booten beschränkt. Das Einsetzen ortsfremder und nicht registrierter Boote ist am Schaalsee nicht gestattet.

Das gleiche gilt für den Mechower See, den Röggeliner See, den Woezer See und den Neuenkirchner See. Auf allen anderen Gewässern des Biosphärenreservates Schaalsee, dazu zählen auch die Flüsse Schilde und Schaale, ist das Befahren mit Wasserfahrzeugen jeglicher Art gänzlich ausgeschlossen.

Sie können in Zarrentin Ruder- und Tretboote und sogar Segelboote ausleihen und damit den Schaalsee erkunden. Bitte informieren Sie sich am Bootsverleih über die Regeln und die für Boote gesperrten Bereiche.

Ein ganz besonderes Schaalsee-Erlebnis ist die See-Pferd-Tour.


Bootsverleih Zarrentin: 038851 / 80447 oder 80226
Personenschifffahrt: 038851 / 25311 oder 0172 / 88 74326

Über die Naturschutzbestimmungen auf der Schleswig-Hosteinischen Seite können Sie sich ebenfalls im Faltblatt "Den Schaalsee erleben" informieren.


Radfahren
Radfahrer sind im Biosphärenreservat willkommen. Zahlreiche Radwanderwege führen Sie im Biosphärenreservat zu Sehenswürdigkeiten, reizvollen Landschaften und Aussichtspunkten.

Man kann Fahrräder ausleihen, entweder in Zarrentin am Schaalsee (Schaalsee-Info oder im PAHLHUUS), E-Bikes sind in der Nähe von Gadebusch erhältlich oder über Koech 2-Rad-Vermietung


Wandern
Das Biosphärenreservat lädt auf 150 km ausgeschilderten Wanderrouten zum Wandern ein . Hier gelangen sie zu den schönsten Stellen im Biosphärenreservat. In den Naturschutzgebieten gelten besondere Regeln: Sie dürfen nur die ausgewiesenen Wege benutzen und diese nicht verlassen. Hier finden Sie einige Empfehlungen.

 

Zelten
Das Zelten und Lagern in der freien Landschaft ist verboten. Sie können im Biosphärenreservat Schaalsee nur auf privaten Hausgrundstücken zelten oder ihren Caravan abstellen. Einen Zeltplatz gibt es im Biosphärenreservat Schaalsee nicht. Es gibt Zeltplätze am Westufer des Schaalsees im Naturpark Lauenburgische Seen.

Informationen zu diesen Zeltplätzen erhalten Sie bei der HLMS unter 04541/802112

Gruppen können auch auf dem Gelände des Schullandheimes Schloss Dreilützow zelten.

Pilze / Pflanzen sammeln
Das Sammeln von Pilzen und Pflanzen ist in ausgewiesenen Naturschutzgebieten nicht erlaubt. Im übrigen Gebiet achten Sei bitte darauf, dass keine geschützten Arten gesammelt oder Pilze und Pflanzen mutwillig zerstört werden.

 


Baden

In der Region gibt es zahlreiche ausgewiesene Badestellen. Nur hier ist das Baden erlaubt. In Zarrentin gibt es ein Strandbad mit der entsprechenden Infrastruktur und einer Gaststätte.

Angeln

Bitte beachten Sie die grundsätzlichen Bestimmungen des Fischereirechtes. Außerdem ist der Erwerb einer Angelkarte beim Fischereiberechtigten notwendig. Die Adresse zum Erwerb von Angelkarten finden Sie hier. (PDF Dokument 790 kB)