Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Tiere

Inhaltsbereich

Mollusken


Bei umfangreichen zoologischen Erfassungen 1995 wurden in der Schaalseeregion 130 Molluskenarten gefunden. Vorherrschend sind Süßwassermollusken der Groß- und Kleingewässer sowie Arten der Wald- und Sumpfgebiete. Trockenheitsliebende Arten sind selten. Auf sauren oder moorigen Böden sind die Molluskengemeinschaften wie üblich arten- und individuenarm, hier herrschen Nacktschnecken vor. In einigen dieser Bereiche kommt die Rauhe Windelschnecke vor (Columnella aspera).

Bemerkenswert ist die Stetigkeit, mit der kleine Waldgewässer von typischen Molluskengemeinschaften besiedelt werden. Dazu gehören auch gefährdete Arten wie z. B. die Moorblasenschnecke (Aplexa hypnorum), die Gelippte Tellerschnecke (Anisus spirorbis) oder die Längliche Sumpfschnecke (Omphiscola glabra). Für Besucher sehr auffällig ist das stellenweise häufige Vorkommen der Weinbergschnecke (Helix pomatia).