Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Nationalpark Jasmund

Inhaltsbereich

Der Nationalpark Jasmund liegt an der Ostküste der Insel Rügen zwischen Lohme und Saßnitz. Das Gebiet des Nationalparks wird im Untergrund durch eine Wechsellagerung kreidezeitlicher und eiszeitlicher Ablagerungen geprägt. Das Wahrzeichen Rügens, die malerische Kreideküste mit dem imposanten "Königsstuhl" und den eindrucksvollen "Wissower Klinken", ist bis zu 120 m hoch. Bei einer Wanderung von Lohme nach Saßnitz oder einer Reise auf einem Fahrgastschiff können Sie die traumhafte Schönheit der Kreideküste genießen.

Im Nationalpark sind verschiedenste Waldformen mit ihren typischen Lebensräumen vorhanden. Besonders beeindruckend ist der Wald an den Küstenhängen. Hier breiteten sich unterschiedlichste Waldformen mit seltenen Gehölzen, wie Wildbirne, Wildapfel, Eibe und Efeu aus.

Im abfallenden Hinterland der Kreideküste, der Stubnitz, bestimmen naturbelassene Buchenwälder die Landschaft.

In Quellgebieten von Bächen gedeihen Eschen und Erlen umgeben von vielen Feuchtigkeit liebenden Kräutern und Gräsern, wie Sumpfsegge und Sumpfdotterblume. Reine Erlenbestände bildeten sich in Quellmooren auf mächtigen Torflagern aus. Torfreiche und baumfreie Zwischenmoore werden vor allem durch Wollgräser und Torfmoose geprägt. Sie finden aber auch Fieberklee, Sonnentau und Moosbeeren. In den feuchtschattigen Uferschluchten bestimmen Eschen, Ulmen und Ahorn begleitet von Seggen, Riesenschachtelhalm und Moosen das Bild des Waldes.

zurück

Nationnalparkamt Rügen

Blieschow 7a
18586 Lancken-Granitz

Tel.: 038303/885-0

Modellregion Rügen

Schaalseelandschaft