Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Pressemitteilung

Inhaltsbereich

Pressemitteilung      15.12.09


„Klimatour“ für engagierte Gadebuscher Gymnasiasten


20 Schüler des Gymnasiums Gadebusch waren auf einer  „Klimatour“ im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee unterwegs. Die Schüler wollten sich über beispielhafte Projekte in der Region zum Thema Klimaschutz, nachhaltige Energien und regionale Lebensmittelproduktion informieren, um Anregungen für ihre eigene Projektarbeit zu bekommen. Denn die Schüler aus den 10. und 11. Klassen haben sich viel vorgenommen. Sie nehmen als einzige ostdeutsche Schule an dem chinesisch-deutschen Umwelt-Projekt „(in) Zukunft mitdenken“ teil.
Der Startschuss für dieses Austausch-Projekt, mit dem das Problembewusstsein für den Klimawandel gestärkt und nachhaltiges Handeln angeleitet werden sollen, fiel im November 2009.


Als Schwerpunkte ihrer einjährigen Projektarbeit haben sich die Schüler u. a. die Themen alternative Energien, Wasser sowie Leben, Essen und Umwelt ausgewählt. Da lag es nahe, sich im Biosphärenreservat Schaalsee ein Bild über die dort laufenden Aktivitäten und Projekte zu machen und Kontakte zu knüpfen. Mit ihrem Engagement stießen die Schüler auf offene Ohren bei den Mitarbeitern der Biosphärenreservatsverwaltung, die den Ausflug organisierten und begleiteten.


Die erste Station der „Klimatour“ bildete das Informationszentrum „PAHLHUUS“. Hier konnten sich die Schüler u. a. als nachhaltige Wasserbauer betätigen und Wissenswertes über die Solarpyramide und die Wetterstation erfahren. Sie erhielten Antworten auf die Fragen, wie sich der Klimawandel auf die Region auswirkt und was im Rahmen des 3-jährigen Modellprojektes „Klima – regional im Griff“ passiert. Die Nutzung nachwachsender Rohstoffe wurde bei der Besichtigung der Biogasanlage in Neuhof demonstriert, die neben der Stromerzeugung auch große Teile des Ortes mit Nahwärme versorgt. Bei der abschließenden Führung über den Archehof in Kneese erhielten die Schüler Informationen über die Produktion und Vermarktung regionaler Produkte sowie den ökologischen Anbau als Beiträge zum Klimaschutz.   


Pressekontakt
Amt für das Biosphärenreservat Schaalsee
Elke Dornblut
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin

Tel.: 038851 / 30229
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: e.dornblut.br@schaalsee.de