Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Pressemitteilung

Inhaltsbereich

Pressemitteilung  05.01.2010

Ornithologische Winterwanderung am Schaalsee

Die Biosphärenreservatsverwaltung lädt am 17.01. von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr zu einer ornithologischen Winterwanderung am Schaalsee ein. Treff ist am PAHLHUUS.

Der Winter hat die Region fest im Griff.  Die meisten kleineren Gewässer sind zugefroren.  Nur der Schaalsee weist auf Grund seiner Größe und Tiefe noch  größere offene Wasserflächen auf.  Tausende Enten und Gänse  versammeln sich auf diesen letzten offenen Wasserflächen und sorgen für ein beeindruckendes Naturschauspiel.
So eisig der Winter auch sein mag, für viele dieser Arten sind wir der sonnige Süden. Dazu gehören vor allem die großen Scharen an Saat- und Blässgänsen sowie die kleineren Trupps von Gänse- und Zwergsägern oder Sing- und Zwergschwänen.  Sie alle entfliehen den lebensfeindlichen Winterbedingungen der skandinavischen oder sibirischen Wälder, Moore und Tundren und überwintern in unserer Region. 

Obwohl die meisten ihrer Artgenossen bereits in Afrika oder Südspanien weilen, halten sich noch  einige hundert Kraniche  am Schaalsee auf und  versuchen Schnee und Kälte zu trotzen.  Sollte  die  derzeitige Wetterlage jedoch noch einige Zeit anhalten, werden auch sie  in Richtung Süden aufbrechen.
Durch die große Konzentration von  Wasservögeln werden  wiederum  Greifvögel wie z.B. der Seeadler angezogen. Ihn kann man jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit am Schaalsee beobachten.
Es sind also auch, oder gerade, in der kalten Jahreszeit viele interessante Beobachtungen am Schaalsee zu erwarten.  Deshalb Fernglas nicht vergessen! Die Exkursion unter Leitung des Rangers Torsten Wäder ist kostenfrei,  um eine Spende wird gebeten.


Pressekontakt
Amt für das Biosphärenreservat Schaalsee
Elke Dornblut
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin

Tel.: 038851 / 30229
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: e.dornblut.br@schaalsee.de