Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Pressemitteilung

Inhaltsbereich

Presseinformation                    16.12.2010
Im PAHLHUUS geht eine erfolgreiche Saison zu Ende
Die Ausstellung hat über die Feiertage geschlossen.


Wenn in der Ausstellung im PAHLHUUS am Sonntagabend die Türen geschlossen werden, geht eine erfolgreiche Saison zu Ende. 37 670 Besucher konnten in diesem Jahr in der Ausstellung begrüßt werden, fast 7000 mehr als im vergangenen Jahr. Spitzenreiter in der Besucherstatistik war auch in diesem Jahr wieder der Monat Oktober mit 6907 Gästen. In dieser Zahl spiegelt sich das große Interesse der Schaalseebesucher am herbstlichen Kranichzug wider. 

Heimo Gottstein,  Betreuer der Ausstellung im PAHLHUUS weiß, was die Besucher der Region besonders schätzen, was sie stört und wonach sie besonders oft fragen. „Die meisten Besucher kommen um die Ruhe der Region zu genießen, sie fragen nach Wander- und Radwegen aber auch nach Übernachtungsangeboten und guten Gaststätten. Ich empfehle dann die Inhaber der Regionalmarke „Für Leib und Seele“, da weiß ich, dass die Qualität stimmt.“ sagt der Mitarbeiter der Biosphärenreservatsverwaltung. 

Mehr als 50 öffentliche Veranstaltungen wurden in diesem Jahr im PAHLHUUS angeboten. Ein Klassiker ist das  monatliche Puppentheater für Kinder, welches der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. nun schon im 10ten Jahr anbietet. Auch in 2010 fanden wieder 11 ausverkaufte Theatervorstellungen statt. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 7125  Bewohner und Gäste der Region an öffentlichen Veranstaltungen der Biosphärenreservatsverwaltung  teil. Das Angebot reichte von zahlreichen Naturexkursionen mit den Rangern, über Vorträge durch Energieberater, bis hin zu Kino-Dokumentarfilmen.  Sehr gut besucht waren auch immer die öffentlichen Informationsveranstaltungen zu Naturschutzprojekten im Gebiet. Im nächsten Jahr wird das PAHLHUUS einer von 8 dezentralen  Infopoints  der Umwelthauptstadt Europas sein.  In diesem Jahr trägt Stockholm diesen Titel, im nächsten Jahr wird es die Stadt Hamburg sein.  

Über die Feiertage bleibt die Ausstellung im PAHLHUUS geschlossen.  Im nächsten Jahr beginnt die Saison schon im Februar mit Vorträgen übe r die Vogelwelt Mecklenburgs und über den Biber. 


Pressekontakt
Amt für das Biosphärenreservat Schaalsee
Elke Dornblut
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin

Tel.: 038851 / 30229
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: e.dornblut.br@schaalsee.de