Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Pressemitteilung

Inhaltsbereich

03.09.2010 
Presseinformation


Das UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee wird 10 Jahre alt, das feiert die Region mit einem Fest am Roggendorfer Schloss


Der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker besuchte nach der Grenzöffnung die Schaalseelandschaft und bezeichnete  die wertvollen Landschaften Ostdeutschlands als  das „Tafelsilber der deutschen Einheit.“ Diesen Schatz zu sichern, gelang mit dem damaligen Nationalparkprogramm, das auch die  Mecklenburger Schaalseelandschaft 1990 zunächst als Naturpark unter Schutz stellte.

In den vergangenen 20 Jahren ist es  den Menschen  gelungen, die Region wirtschaftlich nachhaltig zu entwickeln und gleichzeitig die einzigartige Natur mit ihrer Biotop- und Artenvielfalt zu erhalten.  Im Jahr 2000 würdigte  die UNESCO diese Leistung mit der Auszeichnung  der Mecklenburger  Schaalseelandschaft als UNESCO Biosphärenreservat.

10 Jahre UNESCO Biosphärenreservat –  dieses Jubiläum feiert die Region am Samstag den  11.September von 11.00 bis 20.00 Uhr am Roggendorfer Schloss und im angrenzenden Park mit einem fröhlichen, bunten Fest regionaler Akteure.   Die Ballettschule  Rehna-Grevesmühlen tanzt das Kinderballett „Karneval der Tiere“,  im Puppentheater wird die „Geschichte vom Mäusecken Wackelohr“ erzählt und der Plattdeutsche Verein Roggendorf weiß „Dit und Dat auf Hoch und Platt“.  Aber nicht nur auf der Bühne, sondern im gesamten Park und Schloss ist eine Menge  los:  Ochse am Spieß,  ein Markt mit regionalen Produkten, Wikingerschiff und Bogenschießen, Puppen basteln,  die Elfenschule, ein Flohmarkt (nur) für Kinder, Moor und Parkführungen, Vorträge und vieles mehr erwartet die Gäste – die Region hat viel zu bieten.   Der Tag endet mit „Jazz am Abend“,  Musik bei Gesprächen und Wein.  Die Gemeinde Roggendorf, die Biosphärenreservatsverwaltung und der Förderverein Biosphäre Schaalsee e. V freuen sich auf viele  Gäste. Die Veranstaltungen sind kostenlos, um eine Spende wird gebeten.  Die Veranstaltung wird gefördert durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung,  aus Erträgen der BINGO Umweltlotterie.


Roggendorf liegt direkt an der B 208 zwischen Gadebusch und Ratzeburg.


Pressekontakt
Amt für das Biosphärenreservat Schaalsee
Elke Dornblut
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin

Tel.: 038851 / 30229
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: e.dornblut.br@schaalsee.de