Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Pressemitteilung

Inhaltsbereich

Presseinformation   


Kino im PAHLHUUS        19.02.2010

„Prima Klima?“ unter dieser Fragestellung startet im März wieder  eine Filmreihe im Rahmen des Klimaprojektes „Klima – regional im Griff“.

Veranstaltungsort ist das PAHLHUUS in Zarrentin. Im 14-tägigen Abstand werden im März und April faszinierende, unterhaltende aber auch berührende und nachdenklich stimmende Kinofilme zum Thema Klimawandel vorgeführt. Die Initiative wird vom Bundesamt für Naturschutz gefördert, der Eintritt ist daher frei. 

Filme im März

Am Mittwoch den 03. März um 19.00 Uhr im PAHLHUUS:

Dokumentarfilm „Home“,

Ein wunderbares Werk der Filmkunst über die Schönheit unseres Planeten und sein zerbrechliches ökologisches Gleichgewicht. Mit spektakulären Bildern aus der Vogelperspektive nimmt uns der Regisseur Yann Arthus-Bertrand mit auf eine spannende Reise rund um die Welt in über 50 Länder. Er zeigt uns die Erde wie wir sie noch nie gesehen haben und lässt uns Teilhaben an seiner Faszination für die Natur, aber auch an seinen Sorgen um ihre Zukunft.


 

Am Mittwoch den 17. März um 19.00 Uhr im PAHLHUUS: Dokumentarfilm „We feed the world – Essen global“ 

Ein Dokumentarfilm des Regisseurw Erwin Wagenhofer um Ernährung und Globalisierung – und über den Mangel im Überfluss. In eindrucksvollen Bildern erhält man einen Einblick in die Produktion unserer Lebensmittel sowie Antworten auf die Fragen, was der Hunger dieser Welt mit uns zu tun hat und wie wir durch einen bewussteren Nahrungsmitteleinkauf als Verbraucher Einfluss nehmen können.


Am Mittwoch den 31. März um 15.00 Uhr im PAHLHUUS:

Kinderfilm „Königreich Arktis“

 Der mehrfach ausgezeichnete Tierfilm nimmt kleine und große Zuschauer mit auf eine Reise zum coolsten Ort der Welt. Realistisch, spannend und hautnah begleitet die Kamera zwei typische Polarbewohner: den Eisbären Nanu und das Walross Seela. Als Erzähler fungieren Kinder, die ihr Wissen über die Arktis eher beiläufig einfließen lassen, indem sie die Lebensumstände der Tiere und deren Bedrohung durch den Klimawandel erklären – kindgerecht aber nicht kindisch. Der Film unterliegt keiner Altersbeschränkung und wird ab 6 Jahren empfohlen.


Pressekontakt
Amt für das Biosphärenreservat Schaalsee
Elke Dornblut
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin

Tel.: 038851 / 30229
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: e.dornblut.br@schaalsee.de