Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:
zurück zur Sprungnavigation
Aktuelle Pressemitteilung

Inhaltsbereich

Presseinformation 23.05.2019


Netzwerk „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ mit neuen Mitgliedern


Zur Übergabe der Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee – Für Leib und Seele“ hatte Susanne Hoffmeister vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe auf die Insel Stintenburg eingeladen. 


Im neu eröffneten, kleinen und feinen „EILAND am Brückenhaus“, auf der romantischen Insel im Schaalsee, trafen sich die Biosphärenreservatspartner und Mitglieder des Vergaberates zum Erfahrungsaustausch und um ihre Anerkennungsurkunden in Empfang zu nehmen.


Neu dabei im Netzwerk der Biosphärenreservatspartner sind die Betreiber des „EILAND am Brückenhaus“ Katinka und Benjamin Krieger. „Wir bieten saisonale, regionale und vor allem „einfach-natürliche Küche“ an. Bei den Zutaten für unsere Gerichte handelt es sich überwiegend um Bioprodukte. Wir sind bemüht, diese bei Erzeugern in der Region zu kaufen.“ So beschreibt Katinka Krieger das Konzept des kleinen Restaurants in Traumlage.


Der Einkauf regionaler Produkte gestaltet sich manchmal etwas schwierig, da es noch nicht genügend Anbieter für Bioprodukte in der Region gibt. Auch aus diesem Grund haben sich Katinka und Benjamin Krieger um die Regionalmarke „Biosphärenreservat Schaalsee - Für Leib und Seele“ beworben. „Wir möchten in diesem Netzwerk Leute kennenlernen, die nachhaltig denken wie wir. Wir hoffen, dass sich daraus Handelsbeziehungen ergeben, gemeinsame Projekte und vielleicht auch Freundschaften entstehen“ sagt Benjamin Krieger.

 

Das Netzwerk der Biosphärenreservatspartner zählt derzeit 104 Mitglieder. Gemeinsames Ziel ist es, die Schönheit und den ökologischen Wert der Schaalseelandschaft zu erhalten und gleichzeitig für Besucher erlebbar zu machen.


Die Regionalmarke gibt es nicht geschenkt, sie ist an die Erfüllung strenger Kriterien gebunden, deren Einhaltung alle zwei Jahre von einer regionalen Jury überprüft werden.


Während des Treffens im „EILAND am Brückenhaus“ waren Katinka und Benjamin Krüger die einzigen Neulinge im Netzwerk der Biosphärenreservatspartner. Franziska Ickert, Pension Seecafé in Zarrentin am Schaalsee, Ferienhausbetreiber Helge Hundt und Thomas Kühnen, grün22 NaturgartenBau, sind schon seit mehreren Jahren dabei und nahmen die Neulinge herzlich auf. 


Pressekontakt:

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Ulrike Müller
Wittenburger Chaussee 13
19246 Zarrentin am Schaalsee

Tel.: 038851 / 30215
Fax: 038851 / 30220
E-Mail: u.mueller@bra-schelb.mvnet.de