Junior Ranger

Wer sind die Junior Ranger?


In den Nationalparks, Biosphärenreservaten und Naturparks der ganzen Welt gibt es Ranger. Sie achten darauf, dass die Naturschutzgesetze eingehalten werden, arbeiten an Forschungsprojekten mit, erfassen und dokumentieren den Bestand von Tieren und Pflanzen im Gebiet und bieten spannende Exkursionen an. Die Junior Ranger sind auch sehr viel in der Natur unterwegs - unter Anleitung der erwachsenen Ranger.

Das Junior-Ranger-Programm ist ein gemeinsames Angebot unseres Dachverbandes Nationalen Naturlandschaften e.V.

Das Angebot richtet sich bei uns vorrangig an Kinder im Alter von 8-12 Jahren und möchte sie für die Schönheit, Einzigartigkeit und das Abenteuerpotential der schönsten Landschaften in Deutschland begeistern. Die Gedanken, selbst aktiv zu werden und eigene Ideen zu entwickeln stehen bei den Junior Rangern im Vordergrund.

Einblicke in die Arbeit eines Rangers

In der Morgendämmerung stehen Kinder umringt von einem Ranger auf einem Aussichtsturm und schauen auf den Schaalsee. © Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Teilnahme bei der Wasservogelzählung und bestimmen der "Wintergäste" am Schaalsee 

Bau von Nisthilfen

Kinder und Ranger bauen ein Vogelhäuschen aus Holz. Sie haben Werkzeug in der Hand. © N. Luckner

Engagement für den Artenschutz 

Teilnahme am GEO-Tag der Natur

Junior Ranger auf einer Wiese mit Büchern und Lupengläsern. © N. Luckner

Kennenlernen der typischen Tier- und Pflanzenarten im UNESCO-Biosphärenreservat

Weitergabe von Wissen

Junior Ranger stehen von einem Wassermodell in grüner Farbe und erläutern Gästen aus Westafrika ihre Arbeit und das Biosphärenreservat..   © U. Müller

Junior Ranger geben ihre Kenntnisse auch an Gäste des Biosphärenreservates weiter

Austausch mit Anderen

Drei Junior Ranger mit rotem T-Shirt und Grünen Keschern auf einer Wiese. © U. Müller

Höhepunkt ist die Teilnahme beim jährlichen Bundestreffen in einer Naturlandschaft

„Ich bin gern mit den Junior Rangern in der Natur unterwegs. Ich freue mich, dabei mein Wissen über typische Tier- und Pflanzenarten unseres Biosphärenreservates weitergeben zu dürfen und Begeisterung bei den Kindern zu wecken.“

Ranger mit typischer Rangerkleidung und Hut vor dem PAHLHUUS in Zarrentin. Er hält in der Hand ein Präparat eines Fischotters.
Paul Neumann Ranger