Enkeltaugliche Land- und Ernährungswirtschaft in den Biosphärenregionen Schaalsee und Flusslandschaft Elbe

Das Bio.Re-Na Teilprojekt "Nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft" lädt am 16. April 2024 zur Ergebnispräsentation und zur Austausch- und Vernetzungsveranstaltung ein. Bei diesem Dialog-Forum geht es um Ideen und Konzepte zu einer enkeltauglichen Land- und Ernährungswirtschaft in den Biosphärenregionen Schaalsee und Flusslandschaft Elbe.

Einladung Dialog-Forum
Einladung Dialog-Forum

Am 16. April 2024 findet im Medienraum EinFlussReich des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe in Boizenburg/Elbe ab 17:30 Uhr ein Dialog-Forum statt, in dem es um Ideen und Konzepte zu einer enkeltauglichen Land- und Ernährungswirtschaft in den Biosphärenregionen Schaalsee und Flusslandschaft Elbe geht. Zuvor werden die Ergebnisse aus der Analyse von Wertschöpfungsketten regionaler, nachhaltiger Produkte der Land- und Ernährungswirtschaft vorgestellt.
 

Vertreter:innen von Kommunen, alle projektbeteiligten Akteure, ein interessiertes Fachpublikum sowie alle Bürgerinnen und Bürger aus den Regionen sind eingeladen, sich zu informieren und mitzudiskutieren.
Ort: Medienraum EinFlussReich  |  Am Elbberg 8-9  | 19258 Boizenburg/Elbe
 

Der Eintritt ist kostenfrei, um eine Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.



Ablaufprogramm [pdf 1,3 MB]


17.30 Uhr | Eintreffen und Begrüßung
Grußworte: Herr T. Schomann, (Landrat LK Nordwestmecklenburg) & Frau A. Hollerbach (Leiterin des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe)

17.45 Uhr | Ergebnisse aus der Analyse und Optimierung von Wertschöpfungsketten regionaler, nachhaltiger Produkte Prof. Dr. V. Ebert

18.30 Uhr | Get-Together (mit Buffet)

19.00 Uhr | Für Ressourcen, Agrarwirtschaft & Naturschutz mit Zukunft (F.R.A.N.Z) – Gemeinsam für mehr Vielfalt in der Agrarlandschaft; Erfahrungsbericht von M. Gemballa, GF Agrargesellschaft Zinzow und J. Hartmann, Hof Hartmann in Rettmer

19.30 Uhr | Regionalwert AG Hamburg: regionale Wertschöpfung stärken, Nachhaltigkeitsleistungen sichtbar machen, A. Hope

20.00 Uhr | Diskussion und Ausblick

20.30 Uhr | Ende der Veranstaltung

 

 


Biosphäre.Regional-Nachhaltig, abgekürzt Bio.Re-Na, ist ein Leitprojekt der Metropolregion Hamburg.

Ziel des Projektes ist es, bei der Entwicklung der zwei UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe (vertreten durch die Regionen Flusslandschaft Elbe M-V und Niedersächsische Elbtalaue) neben den wirtschaftlichen Aspekten ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeitskriterien wie Klimaschutz, Biodiversität und Regionalität zu legen.

Insbesondere die drei Teilbereiche „Tourismus und Mobilität“, „Nachhaltige Kommunalentwicklung“ sowie „Land- und Ernährungswirtschaft“ stehen im Focus des Projektes.