Weißstorch bei der Nahrungssuche auf einer feuchtwiese
Weißstorch im Biosphärenreservat Schaalsee © S. Hoffmeister
Ein Steg mit kleinen Booten am Schaalsee im Morgendlicht im UNESCO-Biosphärenreservat.
Schaalsee I Zarrentin © E. Dornblut
Kuhlrader Moor © H.P. Anders
Graugänse © W. Stürzbecher

Ruheplatz für Reisevögel

...ist die treffende Umschreibung für das UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee.

Entdecken Sie das 310 km² große Schutzgebiet zwischen den Ballungszentren Hamburg, Lübeck und Schwerin – geprägt durch Moore und Seen, Felder, Weideland und Feuchtwiesen sowie naturnahe Buchenwälder. Der 24 km2 große Schaalsee ist Mittelpunkt des UNESCO-Biosphärenreservates und gibt ihm seinen Namen. Durch den See verlief einst die innerdeutsche Grenze.

Wir heißen Sie herzlich willkommen!

Das Team des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe

Aktuelle Nachrichten aus dem Biosphärenreservat Schaalsee

Nur registrierte Boote und SUP-Boards sind gestattet!

Das saubere Wasser des Schaalsee lädt zum Baden ein. Auch vom Boot aus können Sie den See erleben. In Zarrentin gibt es einen Bootsverleih, wo Sie Tretboote, Kajaks und sogar Segelboote ausleihen können. Das eigene Boot muss jedoch zu Hause bleiben, wenn es nicht explizit für den Schaalsee registriert und zugelassen ist. Gleiches gilt für das Stand Up Paddle Board.

[mehr ...]

Auszeichnung Biosphärenkindergarten für die Kita "Stock und Stein" in Bantin

Ein Kindergarten in dem es grünt und blüht, wo Kinder im Schatten alter Bäume spielen und Johannisbeeren von den eigenen Sträuchern naschen können, ist heute als erster „Biosphärenkindergarten“ im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee ausgezeichnet worden.

[mehr ...]

Wieder Zerstörung am Moorerlebnispfad

In den vergangenen Tagen haben unbekannte Täter an mehreren Stellen das Geländer zerstört. Es wurde verbogen oder entfernt. Das Biosphärenreservatsamt bittet Bürgerinnen und Bürger, die Zeugen der Tat wurden, um Mithilfe bei der Aufklärung.

[mehr ...]

Fußballplatz nimmt Gestalt an

Von der Renaturierung des Kalkflachmoores profitiert auch der angrenzende Fußballplatz. Damit er auch bei gestiegenem Wasserstand auf den umliegenden Flächen bespielbar bleibt, wurde der Platz erhöht und in diesem Zusammenhang auch saniert. Umfangreiche Bauarbeiten am Fußballplatz wurden vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe beauftragt und finanziert. Jetzt wird der Rollrasen ausgebracht und der neue Fußballplatz nimmt Gestalt an.

[mehr ...]

Biosphäre-Schaalsee-Markt startet am 4. Juli in Zarrentin

Am Sonntag, den 4. Juli findet zum ersten Mal in diesem Jahr wieder der Biosphäre-Schaalsee-Markt am Informationszentrum PAHLHUUS in Zarrentin am Schaalsee statt. Aufgrund der Corona-Landesverordnungen M-V mussten die vorherigen Märkte ausfallen.

[mehr ...]

Veranstaltungen